Cookies help us to provide our services in high quality. By using our services, you agree that we use cookies. For more information see our Privacy Policy.
pewag austriaProdukteAnschlagtechnikHebeklemmen › Garantiebedingungen und Bestimmungen

Einschränkungen in der Benutzung

Einschränkungen in der Benutzung wegen ungünstiger Umgebungseinflüsse bzw. gefährdenden Bedingungen:


Einflüsse durch Temperatur

pewag Hebeklemmen sind für die Verwendung unter normalen atmosphärischen Bedingungen und für einen Temperaturbereich zwischen -40°C und +100°C geeignet. Bei abweichenden Bedingungen dürfen die Klemmen nicht verwendet werden.

 


Einflüsse durch Säuren/Laugen und Chemikalien

pewag Hebeklemmen weder in Säuren/Laugen benutzen noch deren Dämpfen aussetzen.
Achtung: Gewisse Produktionsverfahren setzen Säuren bzw. Dämpfe frei.


Gefährdende Bedingungen

Die Tragfähigkeitseinstufung in diesem Katalog geht davon aus, dass keine besonders gefährdenden Bedingungen vorliegen. Dies sind z. B. Offshore Einsätze, das Heben von Personen und das Heben von potentiell gefährdenden Lasten, wie flüssige Metalle, ätzende Stoffe oder kerntechnisches Material. In solchen Fällen ist der Grad der Gefährdung durch einen Sachkundigen abzuschätzen und die Tragfähigkeit entsprechend anzupassen.


Prüfungen

Vor dem ersten Gebrauch einer Hebeklemme soll sichergestellt werden, dass:

  • die Hebeklemme genau der Bestellung entspricht
  • das Prüfzeugnis bzw. die Werksbescheinigung vorliegt
  • die Kennzeichnungs- und Tragfähigkeitsangaben auf der Hebeklemme
  • mit den Angaben auf dem Prüfzeugnis bzw. der Werksbescheinigung übereinstimmen
  • die Betriebsanleitung der Hebeklemme vorliegt und vom Personal gelesen und verstanden wurde

 

Schäden

Hebeklemmen vor jedem Gebrauch auf offensichtliche Schäden oder Abnutzungserscheinungen prüfen. In jedem Zweifelsfalle bzw. bei Vorliegen von Schäden die Hebeklemmen außer Betrieb nehmen und durch eine sachkundige Person prüfen lassen. Werden Verschleiß oder Beschädigungen in irgendeiner Form festgestellt, ist folgendermaßen vorzugehen:

  1. Die Klemme außer Betrieb nehmen (Datum der Außerbetriebnahme notieren).
  2. Versuchen, die Ursache des Defekts zu ermitteln, z. B. (eine detaillierte Checkliste finden Sie in Ihrer Gebrauchsanleitung):

    Derartige Beschädigungen sind von der Garantie ausgeschlossen!

    • Überlastung
    • Unsachgemäßer Gebrauch (z. B. die Klemme ist nicht zum Ziehen oder Schleppen von Objekten geeignet)
    • Fahrlässiger und nachlässiger Gebrauch

Um Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer Kollegen/Mitarbeiter zu gewährleisten, muss wie folgt weiter vorgegangen werden:

  1. Die Hebeklemme zusammen mit dem Wartungsheft einem autorisierten pewag-Reparaturfachmann/Fachbetrieb übergeben.
  2. Nach der Revision/Reparatur die Klemme wieder in Betrieb nehmen (Datum der Inbetriebnahme im Wartungsheft notieren).

Überprüfungen/ Sicherheitsinspektion

Den vorgeschriebenen Kontrollzeitplan für Inspektionen, Wartung und Revisionsarbeiten finden Sie in der Betriebsanleitung Ihrer Hebeklemme! Alle Inspektionen und Reparaturen müssen in einem Inspektionsschema eingetragen werden. Dies gilt nicht nur für die eigenen Inspektionen, sondern auch für Inspektionen, die von einem autorisierten pewag Fachbetrieb vorgenommen werden. Instandsetzungsarbeiten an pewag Hebeklemmen dürfen nur durch einen autorisierten Fachbetrieb erfolgen.

Bei Reparaturarbeiten der pewag Hebeklemmen dürfen nur pewag Originalteile verwendet werden! Wenn die Einheit zur Inspektion oder Wartung abgegeben wird, muss das Wartungsheft immer mitgeliefert werden. Aufzeichnungen der Überprüfungen, insbesondere deren Ergebnisse, sowie über die Instandsetzungen sind über die gesamte Nutzungsdauer der Hebeklemmen aufzubewahren.


Garantiebedingungen und Bestimmungen

pewag austria GmbH gewährt Endbenutzern 5 Jahre Garantie auf ihre Hebeklemmen. Diese Garantie gilt nur für den ursprünglichen Endbenutzer der Hebeklemme und unter der Voraussetzung, dass das Hebemittel während der gesamten Garantiefrist den Anweisungen des Herstellers gemäß inspiziert, geprüft und gewartet wird. Die Garantiefrist beträgt 5 Jahre ab Verkaufsdatum. Die Garantie unterliegt den hier genannten Bedingungen und Bestimmungen.


Bedingungen und Bestimmungen:

Nur Mängel als Folge von Herstellungsfehlern, die bei normalem Gebrauch auftreten, werden von der Garantie abgedeckt. Von der Garantie ausgeschlossen ist Verschleiß an Teilen wie z. B. Zahnringen, Zahnsegmenten, Spannfedern usw.

Wenn innerhalb der Garantiefrist ein Mangel festgestellt wird, wird die Hebeklemme nach Ermessen des Herstellers ersetzt oder repariert.

Von der Garantie ausgeschlossen sind Klemmen mit Mängeln die auf Folgendes zurückzuführen sind:

  • Normaler Verschleiß
  • Überlastung
  • Unsachgemäßer oder nachlässiger Gebrauch
  • Beschädigungen
  • Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Verfahren und Maßnahmen
  • Heben von anderem Hebegut als auf der Klemme oder in der Bedienungsanleitung angegeben
  • Modifikationen/Änderungen an der pewag Klemme
  • Unsachkundiger Gebrauch der Klemme und Nichteinhaltung der Anweisungen in der betreffenden Bedienungsanleitung
  • Wartungs- und/oder Revisionsarbeiten, die nicht von einem autorisierten pewag-Fachbetrieb durchgeführt wurden

Der Hersteller haftet nicht für Nebenschäden oder Schäden, die sich aus dem Gebrauch der Hebeklemme oder einem Verstoß gegen die Garantie ergeben.